Hypnotische Weihnachten

von Sandra Arentz

Werbeagentur arentz förster bocks in hypnotischer Stimmung

Weihnachtshypnose? - Eine gute Idee?

Stellen wir uns mal vor, es ist Weihnachten und keiner ist in Stimmung. Die Weihnachtsmärkte würden nur als Abwechslung zum sonstigen Fast Food Angebot genutzt, der Glühwein nur getrunken, weil Bier bei Minusgraden nicht gerade wärmt und Kerzen aus Bienenwachs und handgeschöpfte Seife nur gekauft, weil die Schwiegermutter bald Geburtstag hat... Ein trauriges Bild, oder? Aber ist es nicht vielmehr so, dass dies genau der Realität entspricht?

Die Stimmung kommt schon irgendwann - aber eben nicht auf Knopfdruck. Bei jedem ist der Zeitpunkt, der Auslöser ein anderer. Sei es der Film "Drei Nüsse für Aschenbrödel", der Song "Last Christmas", oder auch nur der Keksgeruch - jeder hat seinen "Trigger Punkt", garantiert.

Was aber ist mit dem kuriosen Angebot, sich die Weihnachtsstimmung via Hypnose ins Haus bzw. in den Kopf zu holen? In der Anzeige heißt es, dass man seine Weihnachtsgefühle zurück erhält, dass man eine winterliche Weihnachtsreise genießen kann und Entspannung erhält... Kann man Entspannung "erhalten"? Das ist so, als wenn man sagt: "Jetzt mach mal Ruhe"! Ruhe machen, Entspannung erhalten, Weihnachtsstimmung durch Hypnose... Ich denke, dass man sich seine Gefühle und Stimmungen nicht fremdbestimmt "einpflanzen" lassen kann und sollte. Jeder muss auf sich achten, sich seine ganz eigene Weihnachtsstimmung auf seine ganz eigene Art und Weise schaffen. Nur so ist sie echt, nur so geht sie tief ins Herz und berührt. Und das ist es doch, was Weihnachten ausmacht. Eine Stimmung in uns, die uns rührt, zur Ruhe kommen lässt und unser Herz erwärmt.

In diesem Sinne: Gehen Sie auf die Suche nach Ihrer Weihnachtsstimmung - ich bin mir sicher, Sie werden Sie finden! In sich!

Zurück