MutSpender gesucht - ein Herzensprojekt für uns!

Die Vorwerker Diakonie in Lübeck ist Träger von über 70 Einrichtungen und Diensten, die sich stark machen für Menschen mit Unterstützungsbedarf und Menschen, die von der Gesellschaft ausgegrenzt werden. Eine für die Region sehr wichtige Einrichtung ist die Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie (KJPPP). Das aktuelle Haupthaus entspricht nicht mehr den modernen Behandlungsanforderungen einer solchen Einrichtung, deshalb soll bis 2021 ein Neubau auf dem Gelände der Vorwerker Diakonie realisiert werden.

Um den Neubau so auszustatten, wie es moderne Standards vorgeben, braucht die Vorwerker Diakonie Spenden. Dazu wurde eine Spendenkampagne ins Leben gerufen, für die wir die Namensentwicklung, die Wort-Bild-Marke und den gesamten visuellen und inhaltlichen Auftritt konzipiert und realisiert haben.

Entwicklung Wort-Bild-Marke

Die Kampagne brauchte einen Namen und ein einprägsames Logo. Unser Anspruch war, der Wort-Bild-Marke einen leichten, positiven und lebensbejahenden Aspekt zu geben. Denn genau dafür steht der Neubau der Fachklinik - für eine Gesundung der Kinder und deren "JA" zum Leben.
Das Ergebnis: JuLe - die Abkürzung für Junges Leben. Als Visual haben wir ein Haus entwickelt, das quasi im Entstehen ist... Die Farbkombination blau und orange transportiert zudem Leichtigkeit und Freude. Die neue Wort-Bild-Marke kam so gut an, dass die neue Fachklinik jetzt sogar den Namen JuLe tragen wird! Ein Erfolg auf ganzer Linie...

Shooting unter maximaler Diskretion

Die Herausforderung dabei war, dass wir für Aufmerksamkeit sorgen sollten, dabei aber auf Schockbilder und allzu plakativer Sprache verzichten mussten, um keine möglichen Nachahmer zu animieren... Ein schmaler Grat, auf dem wir uns bewegen durften. Auch das Shooting in den Räumlichkeiten der Einrichtung musste unter maximaler Diskretion und mit minimalem Team erfolgen. Selbstverständlich haben wir keine betroffenen Kinder abgelichtet, sondern mit Kinder-Models gearbeitet.

Das Ziel war es, das Leid der Kinder zwar zu thematisieren, die Ärzte, Pfleger und Therapeuten aber zu Wort kommen zu lassen, die gute Gründe für den Neubau der Fachklinik anbringen. Mit dem Neubau werden die Heilungschancen der Kinder und Jugendlichen verbessert, denn es werden ihnen mit Räumen, die erfüllt sind von Freude und Lust am Leben, von Mut und Ausdauer, neue Chancen eröffnet.

Die neue Fachklinik JuLe

Für die Fundraising-Aktion wurden zur Bekanntmachung und Gewinnung von Spenden auch Printwerbemittel benötigt, die wir inkl. Druck komplett realisiert haben.  

  • 16-seitige Broschüre
  • 6-seitiger Flyer     
  • Plakate

Das Herzstück der Kampagne - die Webseite

Um die Spendenkampagne für alle sicht- und greifbar zu machen, haben wir eine Webseite entwickelt und in TYPO 3 programmiert, die für jede Zielgruppe die richtigen Informationen zur Verfügung stellt. Wir arbeiten mit großzügigen Bildern aus dem Shooting, um die Besucher der Webseite emotional abzuholen, liefern aber gleichzeitig auch die entsprechenden Infos und machen neugierig auf mehr. Selbstverständlich ist der komplette Webauftritt im responsive Webdesign angelegt und passt sich allen Devices-Größen automatisch an.

Von Zahlen, Daten, Fakten, über ausgewählte Geschichten von betroffenen Kindern über eine FAQ-Seite werden alle Informationen zur Verfügung gestellt, sodass sich der Leser einen umfassenden Überblick über die Notwendigkeit des Neubaus der Fachklinik verschaffen kann. Die aktivierende Sprache, der auf jeder Seite mitlaufende "Spendenbutton" und die Möglichkeit die Spendenaktion sehr einfach an Freunde, Bekannte und Kollegen zu empfehlen, macht die Webseite so erfolgreich, wie die Klicks und die Spendenbereitschaft zeigen.

Kompetent, kreativ, schnell – und immer mit Herzblut. Die Zusammenarbeit war unkompliziert und sehr angenehm.

Sabine Albers-Hohe
Referentin Fundraising